Telekommunikation / ICT / Software

Die zunehmende Digitalisierung der Weltwirtschaft und die damit verbundene Verbreitung von digitalen Services bei Verbrauchern, Wirtschaft und Staat hat nicht nur Millionen neuer Jobs geschaffen, sondern auch für eine deutliche Steigerung des Bruttosozialproduktes gesorgt. Der Informationsfluss und die Netzwerke haben sich über Grenzen hinweg in einer Weise entwickelt die vor den Zeiten von Internet, der globalen Verbreitung von Mobiltelefonie, Social Networks und dem rasanten Wachstum von Breitband-Netzen undenkbar gewesen wären. Business Modelle sind neu definiert worden, Startups haben sich in Großunternehmen verwandelt und die gesamte Funktion der Gesellschaft (Bildung, Gesundheit, Sicherheit und Datenschutz) verändert sich. Die flächendeckende Verfügbarkeit von Breitband und 3G sowie die intelligente Nutzung von „Big Data“ und damit auch zunehmend Privacy- und Security-Themen haben die Nutzung und das Angebot von Telekommunikations-Dienstleistungen deutlich verändert. Das sogenannte „Internet of Everything“, eine intelligente Verbindung von Menschen, Prozessen, Daten und Gegenständen, wirkt sich auf alle Industrie-Branchen aus und ist Treiber für Innovation und Produktivitätssteigerung. Immer neue Spielregeln und Markteilnehmer sorgen für einen dynamischen globalen Wettbewerb. Das zwingt die Unternehmen zu ständigen Anpassungen und Neuausrichtung.

Beispiele unserer Erfahrung, auch über die reine Telekommunikation hinaus:

  • Netzinfrastruktur-Anbieter
  • Systemanbieter
  • Mobile Anwendungen (Bezahlsysteme, Gaming, TV, Musik)
  • IPTV und IP-basierte Dienste
  • Machine-to-Machine Kommunikation
  • Online Werbung
  • Softwarelösungen (u.a. Warenwirtschaftssysteme) für den Einzelhandel
  • Softwarelösungen für Personalabteilungen (HR-Software)
  • Location based services
  • Security-Lösungen
  • Telekommunikationshändler, Telekommunikations-Reseller
  • Telekommunikations-Endgeräte
  • Endgeräte-Handel
  • eCommerce-Plattformen

Fallbeispiele - Telekommunikation / ICT / Software

Ausgangslage Deutsche Investmentgesellschaft mit IT-Fokus plant eine Mehrheitsbeteiligung
Aufgabe Commercial Due Diligence
maconda-Beitrag
  • Detaillierte Analyse der Kundenbasis einzelner Software-Produkte sowie der Entwicklung des jeweiligen Lizenz- und Wartungsumsatzes, u.a. um Wachstumstreiber auf Produktebene zu identifizieren
  • Abgrenzung des relevanten Teilsegments des BI-Marktes, um dessen Entwicklung mit der Unternehmensentwicklung in den vergangenen Jahren zu vergleichen
  • Detaillierte Analyse der Wettbewerbslandschaft und Positionierung; Identifikation und Bewertung relevanter Anbieter im BI-Software-Segment für KMUs, u.a. hinsichtlich Modularität und Flexibilität des Software-Portfolios sowie Performance und Anwender-freundlichkeit
  • Durchführung von über 30 strukturierten Interviews mit Software-Beratern, anwendenden Beratern (auch als Multiplikatoren), Vertriebspartnern und Wettbewerbern, um etwaige Stärken und Schwächen der Software zu ermitteln und das Potenzial einer verstärkten Kooperation mi Vertriebspartnern abzuleiten
 

 

Ausgangslage Finanzinvestor mit hoher Software-Kompetenz prüft eine Beteiligung
Aufgabe Commercial Review
maconda-Beitrag
  • Prüfung von Zielunternehmen und dem relevanten Software-Markt in Deutschland innerhalb von rund zwei Wochen
  • Aufzeigen von Trends, Treibern und Einflussfaktoren; Analyse und Bewertung der handelsseitigen Konsolidierung und Auswirkungen auf den Software-Bedarf
  • Detaillierte Analyse der Kundenbasis und der installierten Basis, auch bezogen auf einzelne Software-Produkte, u.a. um die Kundenentwicklung und das Cross- und Up-Selling-Potenzial abzuleiten
  • Durchführung von über 20 strukturierten Interviews mit Anwendern, Wettbewerbern und weiteren Marktakteuren, um etwaige Stärken und Schwächen der Software zu ermitteln und die Software-Produkte im Wettbewerbsvergleich einzuordnen
 

 

Ausgangslage Private Equity-Haus prüft eine Übernahme eines großen Telekommunikationsanbieter  
Aufgabe Commercial Due Diligence
maconda-Beitrag
  • Zusammenstellung eines Teams von neun Einzelhandelsexperten aus dem Expertennetzwerk von maconda innerhalb eines Tages
  • Durchführung von Standortanalyse mittels fundierter Store Checks und verschiedener quantitativer und qualitativer Kriterien innerhalb von vier Tagen
  • Durchführung von Analysegesprächen zur Ermittlung der strategischen Position und Entwicklungspotenziale des Unternehmens
 

Ihr Ansprechpartner

Patrik Schmitz

Patrik Schmitz

Bei Fragen rund um die Themen Telekommunikation, ICT und Software sind Sie bei Patrik Schmitz bestens aufgehoben. Sie erreichen ihn unter 0221/56964-33 oder per eMail unter: