Überblicken, steuern, Potenziale freisetzen

Kurz- und mittelfristige Liquiditätsplanung

Ist eine transparente Übersicht aller kurz- und mittelfristigen Zahlungsströme schon in guten Jahren für Unternehmen empfehlenswert, kommt ihr in Krisenzeiten eine überlebenswichtige Rolle zu. Die vorhandenen Liquiditätsreserven schmelzen schnell dahin und prognostizierte Zahlungsströme unterliegen einem hohem Maß an Unsicherheit – gerade in Krisen, die die gesamten Volkswirtschaft betreffen. Parameter wie die historische Verteilung der Zahlungsströme helfen nicht mehr, die Zukunft angemessen abzubilden. Vereinbarte Zahlungsbedingungen und das tatsächliche Zahlungsverhalten der Kunden weichen immer stärker voneinander ab. Das primäre Ziel in Krisenzeiten, die Sicherstellung der kurz- und mittelfristigen Liquidität, gerät in Gefahr.

Es geht deshalb umso mehr darum, eine fundierte Basis für zielgerichtete Maßnahmen zur Liquiditätssteigerung zu schaffen. Für schnelle Sofortmaßnahmen zur Sicherung des Unternehmenserhalts, aber auch für eine längerfristige Sanierung des Unternehmens. Um zielgerichtet unternehmensinterne liquide Mittel freizusetzenum das nötige Fremdkapital von Finanzierungspartnern zu erhalten, z.B. zusätzliche Kreditunterstützung von Bund und Ländern in der Corona-Krise, oder auch Eigenkapital- oder Mezzaninfinanzierung durch Finanzinvestoren. Unabdingbar hierfür ist die Erstellung einer transparenten und im Detailgrad der Krise angemessenen Liquiditätsplanung. Bei drohenden Liquiditätsengpässen empfiehlt sich eine wöchentliche, in besonders kritischen Fällen sogar tägliche Gegenüberstellung von Ein- und Auszahlungen. Plan- und Ist-Zahlen müssen rollierend angepasst werden.

maconda hilft Ihnen, drohende Liquiditätslücken frühzeitig zu erkennen.

Liquiplanung2

Wir unterstützen Sie durch eine rollierende Liquiditätsplanung, die sicherstellt, dass drohende Liquiditätslücken frühzeitig erkannt werden. Dies ist die Grundvoraussetzung für das zielgerichtete Ergreifen von Maßnahmen. Die steigende Unsicherheit von Zahlungsströmen mit zunehmendem Zeitverlauf erfordert einer Prognose mittels unterschiedlicher Szenarien. maconda ist aus vielen Due Diligence-Mandaten erprobt, auch unter großer Unsicherheit fundierte Planungen und Szenarien zu erstellen. Das historische Zahlungsverhalten der Kunden dient als Basis zur Berechnung zukünftiger erwarteter Zahlungsströme. Die maconda-Erfahrung aus vielen Krisensituationen sowie der neutrale Blick von außen helfen, Risiken richtig einzuschätzen und mittels Wahrscheinlichkeiten in der Liquiditätsvorschau abzubilden.

Nicht zuletzt ist eine fundierte Liquiditätsplanung eine zwingend notwendige Grundlage bei Verhandlungen mit Banken zur Ausweitung des Kreditengagements. Und auch ein wichtiger Bestandteil von Sanierungsgutachten nach IDW S6 sowie Kurzgutachten für Banken, sog. Independent Business Reviews.