banner banner

Wärme in kalten Zeiten

kontakt Schließen

maconda GmbH

Friesenstraße 72-74

50670 Köln

Deutschland

maconda unterstützt Viessmann bei der Beteiligung an Elektrotermex, einem führenden polnischen Hersteller von Fernwärme-Übergabestationen für Wohn- und Gewerbeimmobilien

maconda-News November 2022

Die Kölner Beratungsboutique maconda hat für Viessmann, den führenden deutschen Hersteller von Heiz-, Kühl- und Lüftungstechnik, mit einem fokussierten „Commercial Review“ die Mehrheitsbeteiligung an Elektrotermex vorbereitet. Elektrotermex ist ein polnischer Anbieter von Nah- und Fernwärme-Übergabestationen für Wohn- und Gewerbeimmobilien. Dabei evaluierten die in Nischenmärkten besonders erfahrenen Berater von maconda vor allem die Erfolgsfaktoren und Wachstumspotenziale von Elektrotermex in einem diffusen politischen Umfeld.

Der Markt für Wärme-Übergabestationen ist historisch bedingt in Osteuropa besonders stark ausgeprägt, vor allem getrieben durch das Heizen mit Fernwärme. Auch Polen hat ein großes Fernwärmenetz, insbesondere in Mittel- und Großstädten und deren Umgebung, die aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte ideale Bedingungen für Fernwärme schaffen. Wärmeübergabe-Stationen werden zur Verteilung von Nah- und Fernwärme in Wohn- und Gewerbeimmobilien eingesetzt.

Die Anbieterlandschaft besteht hierbei sowohl aus größeren Unternehmen aus dem Ausland als auch aus heimischen Spezialisten wie Elektrotermex. Das Unternehmen mit Sitz in Ostrołęka im Nordosten des Landes hat sich als innovativer Anbieter eine starke Position im Markt aufgebaut und gute Beziehungen zu den meist staatlich oder kommunal geführten Energieversorgern etabliert. Der Energiemarkt ist, wie in den meisten Ländern, hoch reguliert und in Polen zusätzlich geprägt von politischer Intervention. Insbesondere öffentliche Fördermittel für Energieversorger und für Energieverbraucher bestimmen die Nachfrage.

Hier konnte maconda seine umfassende Erfahrung in Nischensegmenten sowie in regulierten Märkten voll ausspielen. Ist bereits die Datenlage zu Fernwärme eher dünn, gilt dies noch viel mehr für die zur Verteilung eingesetzte Technik sowie die zugehörigen Hersteller und Installateure. Gab es quantitative Daten, waren diese vielfach inkonsistent und nur auf die Vergangenheit bezogen. Diffus war vor allem die Situation von Fördermitteln, die einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Energiesektors haben. Deren weitere Zugänglichkeit seitens der Energieversorger sowie der Energienutzer musste eruiert werden, dies in einem politisch unklaren Szenario.

maconda setzte hier neben einem umfassenden Research vor Ort in Polen insbesondere auf strukturierte und explorative Interviews mit einer Vielzahl von Marktakteuren. Hier unterstützen unsere erfahrenen, geschätzten Kollegen von Azimutus aus Warschau. Hinzu kamen gut vorbereitete Interviews mit Kunden, die dabei halfen, die Position von Elektrotermex treffsicher einzuschätzen.

Über Elektrotermex

Elektrotermex (ETX) wurde 1988 gegründet und beschäftigt ca. 130 Mitarbeiter an seinem Stammsitz in Ostrołęka, rund 130 Kilometer nordöstlich von Warschau. Die von ETX entwickelten und produzierten Wärmeübergabe-Stationen decken eine große Bandbreite an Anwendungen ab – von kompakten Aggregaten für Einfamilienhäuser über zentrale Verteilstationen, etwa für neue Wohngebiete, bis hin zu großen, komplexen Systemen für den Einsatz in kommerziellen Gebäuden. ETX ist im gesamten polnischen Markt aktiv. Zu den heutigen Kunden gehören vor allem regionale und nationale Energieversorger sowie Großunternehmen.

Über Viessmann

Das Familienunternehmen Viessmann ist ein weltweit führender Anbieter von nachhaltigen Klima- (Wärme, Kälte, Wasser- und Luftqualität) und erneuerbaren Energielösungen. Das integrierte Angebot verbindet Produkte und Systeme über digitale Plattformen und Dienstleistungen nahtlos miteinander. Viessmann hat die Mehrheit der Anteile an ETX übernommen. Ziel der strategischen Partnerschaft ist es, die starke Marktposition von ETX in Polen weiter auszubauen und gemeinsam ein führender Lösungsanbieter bei Nah- und Fernwärmenetzen zu werden.

maconda baut die Expertise in der Gebäudetechnik weiter aus

Das maconda-Team hat sich in den letzten Jahren intensiv mit diversen Segmenten der Bauwirtschaft sowie der Gebäudetechnik befasst. Dazu zählen beispielsweise Mandate rund um Beleuchtung (Objektbeleuchtung, Wohnraumbeleuchtung etc.), Smart Home-Anwendungen, Systeme zur Sammlung und Verteilung von Brauch- und Abwasser und zu diversen Baustoffen (Bodenbeläge, Dämmtechnik, Lacke etc.). Hinzu kommen Dienstleistungen wie die Sanierung von Wasser- und Brandschäden sowie das Aufspüren von Kampfmitteln. Zu den anvertrauten Aufgaben zählten Commercial Due Diligence-Prüfungen sowie Strategie-Mandate und erfolgreiche Projekte zur Performance-Optimierung.

Intensive Branchen-Erfahrung: Haus & Heizung | Bodenbeläge & Dämmung | Beleuchtung, LED-Technik, Sensorik | Elektroinstallation | Sicherheitstechnik | Holzwerkstoffe | Sanitär, Heizung, Klima (SHK) | Kanalbau | Garten- und Landschaftsbau | Sanierung von Gebäudeschäden| Beseitigung von Kampfmitteln | Maschinen zur Holzbearbeitung | Elektro- und Gartenwerkzeuge | Baustoffhandel und DIY | … und vieles mehr

Zum PDF-Download